Wie man Epoxidharz auf Fußböden aufträgt

Epoxidharz Produkte sind in einer Vielzahl von Farben und Texturen erhältlich, um eine dekorative Bodenbeschichtung auf einem Betonunterboden zu schaffen. Die Oberfläche ist strapazierfähig und leicht zu reinigen, was den Bodenbelag aus Kunstharz ideal für Garagen und andere stark frequentierte Orte macht. Viele der heute auf dem Markt befindlichen Epoxidharzprodukte sind als Do-it-yourself-Projekte gedacht. Kits sind erhältlich, oder Sie können die einzelnen Komponenten kaufen, um Ihre dekorative Bodenbeschichtung individuell anzupassen. Die Betonplatte muss mindestens 30 Tage aushärten. Feuchtigkeitstests auf der Platte sollten eine relative Luftfeuchtigkeit von weniger als 80 Prozent anzeigen, bevor Sie mit dem Auftragen des Produkts beginnen.

Installation des Epoxidharz

  1. Rühren Sie die Grundierung um

Bodengrundierung mit einem Paddelaufsatz für eine Bohrmaschine anrühren. Langsam umrühren, um Blasenbildung in der Grundierung zu vermeiden. Gießen Sie die Grundierung auf den Boden. Tragen Sie die Grundierung mit einer langstieligen Farbrolle auf die gesamte Platte auf. Verwenden Sie in engen Bereichen einen Pinsel. Lassen Sie die Grundierung über Nacht trocknen.

 

  1. Mischen Sie das Epoxid

Mischen Sie den Epoxidharzanteil der Bodenbeschichtung mit einem Paddelaufsatz, dann mischen Sie den Härteranteil. Einige Produkte kennzeichnen die beiden Teile einfach als „A“ und „B“. Gießen Sie die Hälfte der Epoxidmischung in einen Behälter und fügen Sie dann die Hälfte des Härters hinzu. Mischen Sie diese beiden zusammen mit dem Paddelmixer und halten Sie eine niedrige Geschwindigkeit, um Blasen zu vermeiden.

 

  1. Arbeiten Sie an einer Hälfte des Betons

Gießen Sie die Mischung auf die Hälfte der Betonplatte. Arbeiten Sie das Epoxidharz mit einem langstieligen Farbroller in alle Teile dieser Hälfte ein. Verwenden Sie einen Pinsel, um in Bereiche zu gelangen, die Sie mit der Rolle nicht erreichen können, weist Epoxy Central an. Wenn Sie dekorative Flocken hinzufügen, streuen Si

e sie auf die feuchte Oberfläche. Wenn möglich, werfen Sie die Flocken vorsichtig in die Luft und lassen Sie sie aus einer Höhe von etwa 3 Fuß auf die Oberfläche regnen. Dadurch erhalten Sie eine vollständigere Abdeckung, als wenn Sie versuchen, die Flocken wie Grassamen zu säen. Lassen Sie das Epoxidharz 12 bis 24 Stunden trocknen.

 

  1. Wechseln Sie zur anderen Hälfte

Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für die andere Hälfte der Betonplatte. Wenn es trocknet, saugen Sie die Oberfläche ab, um nicht haftende Flocken zu entfernen.

 

  1. Tragen Sie einen klaren Decklack auf

Klare Decklackversiegelung mit einem Paddelmischer anmischen. Fügen Sie rutschfesten Zuschlagstoff in einer Menge von einer Packung pro Gallone Versiegelung hinzu. Gießen Sie die Versiegelung auf den Boden und arbeiten Sie sie mit einer langstieligen Farbrolle ein. Versiegelung in engen Bereichen mit einem Pinsel auftragen. Halten Sie die Versiegelung beim Auftragen gerührt, sonst setzt sich das Aggregat am Boden der Dose ab. Lassen Sie die Versiegelung über Nacht trocknen.

 

Dinge, die Sie brauchen:

  • Besen
  • Vakuum einkaufen
  • Geschirrspülmittel
  • Eimer
  • Kommerzieller Betonbodenentfetter
  • Mopp
  • Bürste
  • Reparaturmasse für Betonböden
  • Spachtel
  • Besen mit steifen Borsten
  • Salzsäure
  • Malerband
  • Grundierung
  • Bohren
  • Paddelmischer-Aufsatz
  • Farbroller mit langem Griff
  • Pinsel
  • Mischbehälter
  • Bodenbeschichtung aus Epoxidharz
  • Klare Decklackversiegelung
  • Rutschfestes Aggregat
  • Warnung

Beim Arbeiten mit Salzsäure Schutzbrille, Handschuhe und Stiefel tragen. Achten Sie darauf, die Säuremischung bei der Verwendung nicht zu verspritzen.

 

Tränken Sie Pflanzen, Einfahrten und Gehwege im Freien in der Nähe der Stelle, an der Sie Salzsäure verwenden, mit Wasser. Wenn Sie die Säure aus dem Bodenbereich spülen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung nasser Gegenstände geringer.

 

Schließen Sie dieses Projekt in einem gut belüfteten Bereich ab.